Aktuelles

Ausflug der Tennisabteilung

Unterroter Tennisfamilie begeistert vom Tannheimer Tal

Tennis. Einen herrlichen Ausflugstag erlebten die Teilnehmer am Jahresausflug der Tennisabteilung Unterrot, der sie ins höchstgelegene Ski- und Bergdorf Deutschlands nach Oberjoch im Tannheimer Tal führte. Nach der Ankunft in Oberjoch und einem gemeinsamen Frühstück am Bus ging es zunächst mit dem Wannenjoch-Sessellift auf eine Höhe von 1565m. Für die jugendlichen Ausflugsteilnehmern und deren Eltern hatte Tennisfreund Thomas Hägele eine besondere Überraschung parat. Als erfahrener Hobby-Bergführer unternahm er mit dieser Gruppe eine Bergwanderung auf dem Grad des Iselers in einer Höhe von 1900 m bis zum Gipfelkreuz, die neben einer guten Grundkondition auch Schwindelfreiheit erforderte. Die restlichen Ausflugsteilnehmer unternahmen bei strahlendem Sonnenschein eine herrliche Wanderung über den Schmugglerpfad zur Wiedhag Alpe von der man einen wunderbaren Ausblick in die Berge, das Umland und nach Oberjoch hatte. Nach einem gemeinsamen Mittagessen nahm Tennisfreund Gerhard Winkler, bekannt als Vollblutmusiker, mit seinem Akkordeon das Heft in die Hand. Ein Lied nach dem anderen wurde geschmettert. Es dauerte nur kurz Zeit eher die anderen Besucher der vollbesetzten Alpe mitsangen und mit schunkelten. Die Alpe war fest in Unterroter Hand. Mittlerweile traf auch die andere Unterroter - Gruppe in der Alpe ein, geflasht von den unvergessenen Eindrücken, die sie auf ihrer dreistündigen Bergtour gesammelt hatten. Nach dem gemeinsamen Abstieg nach Oberjoch wurde dann die Heimreise angetreten. Wieder einmal stellte sich heraus die Kameradschaft, Gemeinschaftssinn und das tolle miteinander von Alt und Jung für einen tollen Ausflugstag gesorgt haben und damit den besonderen Flair der Tennisabteilung Unterrot ausmacht.

 

 

zurück...